Penis verlängern – die nackte Wahrheit

Penis verlängern – die nackte Wahrheit

Ein sensibles Thema. Warum eigentlich? Männer trainieren den Körper, manche den Kopf, aber der Penis? Fakt ist, viele Männer wünschen sich einen größeren Penis. Ist es möglich oder nicht?

Bei meinen Recherchen zum Thema Sex und Impotenz bin ich zufällig über das PE gestoßen. Es sind Übungen um den Penis zu vergrößern, hierzu finden sich diverse Berichte die seriös sind, auch mit Bildern dokumentiert (nicht offensichtliche Fake Bilder die man sieht, wie bei Pillen).

Fakt ist auch, dass es erste Studien dazu gibt, siehe Phallosan Forte etwa. Hier wurde eine medizinisch überwachte Studie durchgeführt die einen signifikanten Zuwachs zeigte. Somit lässt sich der Penis gesichert in den meisten Fällen verlängern, siehe dazu Phallosan Forte Studie.

Für einen größeren Umfang sind mir keine Studien bekannt, aber ich habe Menschen kennengelernt und mit diesen länger geschrieben, auch dies ist möglich.

Hier einige Fakten:

Vorurteil Nr 1 Der Penis muss verlängert werden!

Das ist schon mal falsch. Mit Ausnahme des Mikropenis ist es so, dass der Penis ab 15 cm (Durchschnitt) ausreicht. Tatsächlich ist es so, dass auch weniger ausreichend ist. Es gibt hier jedoch eine Ausnahme, das Kopfkino der Frau. Es sind scheinbar nicht viele, verlässliche Daten in Form von Studien liegen nicht vor, aber manche Frauen wünschen sich vom Kopfkino her ein langes Glied. Das ist wie bei Männern, manche stehen auf große Brüste. Zwingend notwendig ist die Länge jedoch nicht. Es heißt auch nicht umsonst „kurz aber dick, Frauen Glück“. Ja der Penis lässt sich auch verdicken, anhand der diversen Theorien sollte aber die Länge und Dicke trainiert werden, damit ein Wachstum möglich ist. Diese Theorien kommen aus den US Foren und sind noch relativ spekulativ, insofern gehe wir nicht näher darauf ein, die Übungen findet man zuhauf im Internet, insbesondere auch im englischen und hier bebildert, das könnten wir noch einmal aufgreifen, ist aber kein wirklicher Informationsgewinn.

Wichtig ist jedenfalls, Länge PLUS Dicke zu trainieren!

Brauche ich einen Phallosan Forte?

Nein. Natürlich würde das der Hersteller anders sehen 😉 Aber er ist nicht notwendig, er dient entweder der Zeitminimierung, der Beschleunigung (dennoch ist jedes Buch was 3 cm in 4 Wochen verspriucht absolut unseriös!), oder einfach der Bequemlichkeit.

Fakt ist, der Phallosan Forte ersetzt NICHT das Training in die Breite, das sogenannte jelquen, auch wenn das gerne suggeriert wird. Wenn man das Geld hat, ist es ein sehr gutes Gerät, es ist also keine unseriöse Abzocke, es ist zugelassen und seriös. Aber man muss es in ein Training integrieren. Also zuerst lesen, dazu ist kein Buch notwendig! Anders als im Bereich Sex, Potenz, vorzeitige Ejakulation etc finden sich seriöse Informationen zuhauf! Zuerst sollte man überhaupt erst ein Gefühl dafür bekommen, also einfach ganz normales jelquen, stretchen und wenn das klappt, wenn man ein Gefühl hat, dann kann man zu einem sogenannten „Stretcher“ wie den Phallosan Forte greifen.

Man beschleunigt so das Wachstum, kann die Zeit reduzieren. Interessant ist er vor allem deshalb, und darum werden wir in uns auch näher ansehen, da hier ausreichend Geld in die Hand genommen wurde um zusammen mit Urologen eine Studie durchzuführen. Das ist einmalig.

Ist eine Penis OP wirksam

Das kann ich nicht sicher sagen. Sie ist sehr riskant und vor allem reduziert sie nachhaltig die Nerven. Es fühlt sich zudem „künstlich“ an, ich habe nur wenige Erfahrungsberichte gelesen, darunter aber keinen einzigen mit dem ich dann schrieb der gute Erfahrungen damit machte, es waren wirklich erhebliche Nebenwirkungen bis hin zur völligen Impotenz.

Aus meiner Sicht, auch wenn ich nur wenig Erfahrungen dazu gelesen habe, ist davon eindeutig abzuraten.

Die Penispumpe

Die Penispumpe wird auch oft als Penisverlängerung und Penisverdickungs- Gerät beworben. Kurzfristig stimmt es absolut, sie wird auch zusammen mit einem Stauring, bei ED (Impotenz) in manchen Fällen, verschrieben. Es trainiert das Penisgewebe. Bei regelmäßiger Anwendung allein von der Penispumpe wird eher von geringen Erfolgen, wenn überhaupt, berichtet. Zum Training zusätzlich, zur Vorbeugung von Impotenz,zum steigern der Sexqualität oder als Spielzeug, ist diese jedoch gut geeignet! ACHTUNG, langsam herantasten! Andernfalls kann es zu Schäden kommen!

Der Zylinder kann sich auf die Nerven aufdrücken und diese beschädigen, die Venen können beschädigt werden. Bei behutsamen Pumpen stellt dies kein Problem dar. Wenn man kurzfristig „ein größeres Glied brauch“ kann man vor dem Sex auch pumpen und einen Penisring (Cockring) anbringen, die Frau wird staunen.

Braucht man(n) das überhaupt alles?

Für guten Sex? Absolut nicht! Es ist wie mit den Muskeln. Persönlich bin ich der Meinung, wer nich unterdurchschnittlich ausgestattet ist (Mikropenis) benötigt weder einen Phallosan, noch jelqeun, strechen oder eine Pumpe. Es aus Lust und Freude zu betreiben sehe ich wie Kraftsport, es ist ein Hobby, es aus Minderwertigkeitskomplexen zu machen sehe ich dagegen als sinnlos an. hier muss man erst den Selbstwert herstellen. Eine Frau kann man auch oral oder mit der Hand wirklich „hart stimulieren“.

Von einer Penis OP würde ich in jedem Fall abraten. Nicht nur wegen dem oben genannten Grund, sondern schlicht, weil das Risiko sehr groß ist und der Nutzen gering scheint.

Sollte die Freundin/ Frau einen größeren Wünschen, so kann man sie auch psychisch stimulieren. Bei sehr hoher Erregung (ich spreche aus Erfahrung) kann man mit einem sanften flüstern am Ohr einen Orgasmus auslösen. Also ist das Thema völlig überzogen aufgeplustert.


Ein Mann der recht groß ist war nicht besonders bestückt, ich unterhielt mich mit ihm beim Kraftsport als ich diesen noch machte und redete mit ihm, er sagte „ja die Frauen reden immer darüber“ und machen sich auch lustig, aber das interessiert mich überhaupt nicht. Ich sehe das auch so. Seine Freundin war auch zuerst unzufrieden, jetzt sind sie verheiratet.

Welches Penistraining hat ihm geholfen?
Gar keines!

Er strahlte Männlichkeit aus und das machte die Freundin dann auch „scharf“. Da reichte dann auch der „Kleine“ bzw ab und zu oral und mit der Hand nachgeholfen. Ein eher belangloses Thema, völlig überzogen. So sehe ich das. Bei Interesse kann ich noch einmal darauf eingehen, ich denke aber viele Artikel ist das Thema nicht wert. Mehr, warum man(n) sich so darauf fokussiert. Auch Frauen haben total viele Komplexe wegen ihres Geschlechtsteiles, das wird weniger aufgeplustert.

Das beste Training: Das Selbstvertrauen steigern! Will man es dann noch versuchen, ja warum auch nicht, solange man den Penis nicht abstumpft dadurch. Ach ja, eine Studie zeigte auch, regelmäßiger Sex vergrößert ebenfalls den Penis etwas. 😉

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.