Fetisch heilen ist möglich!

Fetisch heilen ist möglich!

Ein Lesberbrief:

Fetisch heilen oder beseitigen oder loswerden wie auch immer, es ist möglich. Leider kann man sich bei dem Forum Porno Sucht.com nicht mehr registrieren, dort wollte ich von meinen Erfahrungen berichten. Da ich ein Leser des Blogs bin würde ich euch gerne meinen Erfahrungsbericht zusenden.

Ich litt sehr lange unter einem Fetisch oder BDSM das streng genommen nicht als Fetisch gezählt wird. Man sprich von „Sexualpräferenz“ oder Paraphilie wenn es krankhaft wird.

Erstmals hab ich in meiner Kindheit begonnen mich zu dominanten Szenen zu stimulieren, später habe ich dann im Internet sogenannte BDSM Pornos gefunden. Diese erregten mich sehr stark. Ich war da etwa 15 oder so. Mehr und mehr wurde ich von dominanten Frauen erregt, kurze Zeit später erregten mich normale Frauen gar nicht mehr.

Diverse Sexualtherapeuten beteuerten, dass es nicht möglich ist eine Sexualpräferenz oder eine Paraphilie zu heilen. Man könnte nur den Sextrieb vermindern.

Einige Zeit dauerte es und ich fand ein englisches NoFap Forum, dort berichtete ein User davon, dass er den Fetisch heilen konnte. Daraufhin suchte ich ein deutsches Forum. Damals gab es das Forum: Fetisch-loswerden.com . Dort berichteten mehrere User davon, dass Sie den Fetisch heilen konnten. Auch meine Geschichte ist dort angeschnitten.

Es gab dort ein mehrstufiges sehr ausführliches Programm, darauf voll umfänglich einzugehen ist mir jetzt zu aufwendig. Grob zusammengefasst gliedert es sich in 3 Stufen:

1.) Aufhören mit dem Fetisch zu masturbieren und jeden Gedanken daran vermeiden.

2.) Langsam beginnen zu normalen Reizen zu masturbieren, eventuell mit Libidobooster (das Thema Hormone war im Forum umstritten, wirkt aber definitiv, dadurch bin ich auch auf euren Blog gekommen)

3.) Immer mehr masturbieren wenn die Lust da ist.

In dem Forum haben die wenigsten zu natürlichen oder chemischen Libidomittel gegriffen, ich gehörte zu den wenigsten. Ich kann jedoch sagen, sowohl Tongkat Ali, Testosteron als auch Mucuna Pruriens haben meinen Erfolg maßgelblich unterstützt. Auch die Sinsplash Lustmuschi habe ich damals gefunden und war der einzige der sie anwendete. Daher kann ich nur für mich sprechen. Ich kann sagen, dass diese durchaus sehr effektiv war, jedoch nur wenn eine Mindeslibido vorhanden war.

Es dauerte bis zum ersten mal überhaupt ohne Fetisch erregt zu werden über ein halbes Jahr. Ob es mit Testosteron, Tongkat Ali usw schneller gegangen wäre kann ich nicht sagen, denn ich habe erst nach über einem Jahr davon erfahren.

Wer länger zum Thema Sexuelle Aklimatisierung recherchiert findet immer den Gründer von Sinsplash und die NoFap Foren. Das größte NoFap Forum das ich auch fand ist: https://forum.nofap.com/index.php?threads/8-months-later-its-like-getting-out-of-hell.54603/

Es gibt dort einen Thread den ich gerade nicht finde, er heißt irgendwie my long road out of hell. Dort beschreibt der Threadersteller wie er sehr schnell vom Fetisch, auch BDSM (Domina) zu normalen Sex kam. Dieser sehr schneller Erfolg ist jedoch nicht typisch. Der ganze Thread war damals im Forum http://fetisch-loswerden.com ins deutsche übersetzt, es war auch wie der Gründer dort schrieb der entscheidende Bericht. Immerhin nämlich ein Beweis dass es klappt. Sexualtherapeuten schreiben alle, dass es nicht möglich wäre.

Die Originalseite ist leider nicht mehr erreichbar, sollte sie wieder kommen hier die URL: http://fetisch-loswerden.com/

Die Informationen des Lustmuschiherstellers kann ich auch empfehlen. Dennoch würde ich die ersten 2-3 Monate keine sexuellen Gedanken nachgehen und jeden Trigger konsequent blockieren.

Mein Sexleben heute

Mein Sexleben ist wieder richtig gut. An den Fetisch denke ich seit Ewigkeiten nicht mehr. Hat man einen Fetisch denkt man sich immer man könnte nie so erregt werden beim normalen Sex, das kann ich nicht unterschreiben. Es heißt auch in den Fetisch Foren „Vanilla Sex“ und wird so belächelt. Ich finde Fetische ab einer gewissen Grenze einfach eklig, manche Leute in dem Forum hatten sich nur erregt wenn sie angepinkelt wurde, wenn sie Kot gegessen haben und so weiter. Wo das irgendwie natürlich oder gut sein soll kann ich mir nicht erklären.



Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.